Aktuelle Veranstaltungen mit mir:

Hunde führen beginnt im eigenen Kopf!

Warum Ihre innere Ausstrahlung dem Hund alles über Sie aussagt.

 

am Samstag, den 29.09.2018,

von 14 bis 18 Uhr (mit Pausen)

 

“Hunde führen beginnt im eigenen Kopf”- ist geeignet für alle Frauchen, die einen oder mehrere Hunde führen und sich über Ihren Führungsstil nicht im Klaren sind.

 

Wieso Führungsstil? Ich bin doch keine Managerin, Anführerin oder Chefin…

Oh doch, das sind Sie sehr wohl für Ihren Hund! Hunde leben in einem hierarchischen System, dass heisst: Einer hat das sagen und das Wissen, und die anderen folgen seinen Ansagen. Wenn Sie keine Führungspersönlichkeit sind, dann übernimmt sehr oft Ihr Hund diese Rolle.

Sie sagen Ihrem Hund schon Sitz, Platz, Bleib? Doch wenn ein anderer Hund kommt, hört Ihr Hund nicht mehr auf Sie? Er macht sich gross, fängt an zu bellen und hängt sofort in der Leine? Sie haben einen kleinen Hund und denken, die Leine hält und ich habe soviel Kraft meinen Hund an dem anderen vorbei zu ziehen? Sie haben einen grossen Hund und wissen meist gar nicht mehr wo sie sich festhalten können, wenn Ihnen mal wieder so ein kleiner Kläffer entgegen kommt? Ohne es bewusst zu merken, senden wir dem Hund Signale.

 

Dieses Seminar richtet sich ausschliesslich an die Hundehalterinnen!

Denn wir Frauen sind sehr emotional und haben so unsere Probleme mit dem Führen, Grenzen setzen, der Angst und der Konsequenz. Wir sind meist auch so erzogen worden und haben die Rolle der Frau/Mutter sehr verinnerlicht. Uns beherrschen Werte und Glaubenssätze, mit denen wir sehr gut durch unser Leben gekommen sind. Doch bei der Hundeerziehung/Hundeführung stehen sie uns im Weg. Schlagwort: Stimmungsübertragung

 

Im Seminar werden Sie diese Werte und Glaubenssätze für sich aufdecken und sie können lernen, wie Sie damit arbeiten können. Einen neuen Glaubenssatz bekommt man nicht von heute auf morgen ins Leben eingebunden. Ihre innere Einstellung können Sie mittels Hypnose schon verändern und Sie werden merken, dass Ihr Hund Sie ganz anders wahrnimmt und sich auch anders verhält. Hier kann dann in einem Einzeltraining oder auch in der Hundeschule Ihrer Wahl „neu“ weitergearbeitet werden, um bessere Ergebnisse zu erhalten.

 

Am Ende des Seminars werden Sie Neues über sich selber erfahren haben und auch wie Sie ab jetzt, mittels Selbsthypnose, sich selbst und zu jeder Zeit zu neuen Einstellungen verhelfen können. Denn Hypnose ist immer Selbsthypnose. Ich gebe Ihnen in Trance Anregungen und Vorschläge, die Ihr Unbewusstes prüfen und ablehnen oder annehmen kann.

Sie werden überrascht sein!

 

Ich gebe Ihnen eine Geld-zurück-Garantie! Wenn Sie nach dem Seminar und einer Stunde Einzeltraining (70 Fr.) bei mir, keine Änderung in Ihrem Verhalten und dem Ihres Hundes feststellen können, erhalten Sie die Seminargebühr (200 Fr.) in vollem Umfang zurück.

 

Bitte lassen Sie Ihre Hunde am Seminartag zu Hause oder in der Hundepension Ihrer Wahl! Wir arbeiten ausschliesslich mit den Hundehalterinnen und während der Trance kann keiner auf mitgebrachte Hunde achten.

 

mit Sabine Bolduan

 

Tierpsychologin (ATN) und Verhaltensberaterin für Menschen mit Hund

Personal Coach/Psychologische Beraterin (SGD)

Hypnotiseur (Dr. med. B. Migge)

Zert. Hypnocoach (DVH)

 

in 3297 Leuzigen im Turm

 

Teilnahmegebühr: 200,00 Franken pro Frau (inkl. Getränke und Snacks)

Anmeldeschluss: Mittwoch, 26.09.2018 um 20 Uhr

Mindestteilnehmerzahl: 4 Frauen, maximal: 10 Frauen

 

 

Sollten Sie Fragen haben oder mehr Infos zum Seminar benötigen, dann schreiben Sie mir bitte unter: KONTAKT